EMERGING ART SEOUL-BERLIN

15.12.2008
Seoul-Berlin

Seoul-Berlin

artist in residence program 2008 

Zum Abschluss des vom Landesverband Berliner Galerien (LVBG) in Kooperation mit der Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (ORCO-GSG) initiierten artist in residence program Seoul-Berlin stellen die koreanischen Künstler 

JEONG, Zik-Seong | KANG, Kang-Hoon | KANG, Yu-Jin | YIM, Ja-Hyuk | YUK, Jong-Seok 
auf dem denkmalgeschützten Industriegelände der ehemaligen AEG-Fabrik in Berlin-Wedding ihre während des zweimonatigen Werkaufenthalts erstellten Kunstwerke in einer Ausstellung parallel zum ART FORUM BERLIN vor: 

EMERGING ART SEOUL-BERLIN 
29. Oktober – 02. November 2008, 12.00 – 18.00 h 
Eröffnung über den Dächern Berlins: 28. Oktober 2008, 19.00 h 
im 
ORCO-GSG Hof 
Gustav-Meyer-Allee 25 / Voltastr. 5 
Haus 13, Treppe 5, Dachgeschoß 
13355 Berlin-Wedding 

Im Ergebnis der erfolgreichen Präsentation Berliner Galerien “art from berlin” auf der Korea International Art Fair (KIAF) im Mai 2007 haben der Landesverband Berliner Galerien (LVBG) und die Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (ORCO-GSG) im September 2008 das “artist in residence program Seoul-Berlin” aufgenommen. 

Den koreanischen Künstlern stehen Ateliers und Unterkünfte in den historischen Gebäuden der Gewerbesiedlungs-Gesellschaft in Berlin-Kreuzberg zur Verfügung. 

Galerie Berlin | Galerie Deschler | D N A | LEO.COPPI | TAMMEN Galerie, 
die in diesem September Teil der Gemeinschaftspräsentation Berliner Galerien auf der KIAF 2008 waren, haben die Patenschaft für die Künstler übernommen. In Korrespondenz zu den koreanischen Positionen zeitgenössischer Kunst ergänzen die von den Paten-Galerien vertretenen Künstler HESSE, Tobias | MEHLER, Herbert | TERADA, Yukiko | WEYER, Silke die Ausstellung. 

Das artist in residence program hat das Ziel, den künstlerischen Austausch zwischen den beiden Metropolen Seoul und Berlin mit ihrer gemeinsamen Erfahrung einer geteilten Nation, auszubauen und die kulturwirtschaftlichen Beziehungen zu festigen. 
Das artist in residence program war offizieller Bestandteil der KIAF 2008 und soll in Kooperation mit der Galleries Association of Korea im kommenden Jahr fortgesetzt werden. 

Der LVBG und ORCO-GSG greifen mit diesem Programm die langjährige Tradition des kulturwirtschaftlichen Engagements in den GSG-Höfen auf, die über zahlreiche Ateliers und Galerien verfügen.

Kontakt

Landesverband
Berliner Galerien e.V.

Taubenstraße 1
10117 Berlin
lvbg@berliner-galerien.de
T: +49.30.310197–14
F: +49.30.310197–15

Vorstand

Werner Tammen
(Vorsitzender)
Andreas Herrmann
(stellv. Vorsitzender)
Nana Poll

Ehrenpräsidenten

Georg Nothelfer
Eva Poll
Michael J. Wewerka

Fördermitglied

Froesch GmbH