Corona-Regeln für den Kunsthandel

 

Kommerzielle Galerien gehören zu nicht privilegierten Verkaufsstellen und unterliegen folgenden Begrenzungen:

 

- Zutritt nur unter 2G-Bedingung in Kombination mit medizinischer Maske

- Begrenzung des Zutritts ( jeweils 5 qm Nutzungsfläche pro Person)

- Kein Abstandsgebot

 

Weitere Informationen unter Orientierungshilfe für Gewerbe (Stand: 13.01.2022).

Download
Orientierungshilfe für Gewerbe - Kunsthandel (Stand: 13.01.2022) (PDF, 19.61 KB)

 

Für öffentliche Veranstaltungen in den Galerien gelten gesonderte Vorgaben. Folgende Begrenzungen sind für geschlossene Räume verpflichtend:

 

-  2G+-Modell mit FFP2-Maskenpflicht ab 10 teilnehmenden Personen

- Kinder unter 14 werden bei der Ermittlung der Personenanzahl nicht mitgezählt

- Begrenzung des Zutritts auf 200 Personen

- Bei maschineller Belüftung und Einhaltung aller Vorgaben des Hygienerahmenkonzeptes dürfen sich bis zu 2000 Personen zeitgleich in den Räumlichkeiten aufhalten

- Für Veranstaltungen mit mehr als 20 Teilnehmenden ist die Erstellung eines Schutz- und Hygienekonzeptes verpflichtend

 

Weitere Informationen unter Veranstaltungen, Versammlungen und Kulturleben (Stand: 15.01.2022).

Halten Sie Ihre entsprechenden Zertifikate bereit und achten Sie auf mögliche individuelle Regelungen!