Gattungen

Gropius-Bau

Checkpoint Charlie

bis 01.11. 11. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst . Der Riss beginnt im Inneren Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie  Glas–Licht–Textilkunst  Audio–Videokunst  Happening–Performance  Urban Art  Sonstiges

Seit September 2019 entwickelt sich die 11. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst prozesshaft mit „exp. 1“, „exp. 2“ und „exp. 3“. In einem letzten Kapitel, einem Epilog, werden die gemachten Erfahrungen und die damit einhergehenden Fragen an vier Orten – unter anderem dem Gropius Bau – zusammengeführt. Die Beiträge finden unterschiedliche Wege, Solidarität, Verletzlichkeit und Widerstand zu thematisieren. 

Weitere Informationen zum Programm: https://11.berlinbiennale.de/

Semjon Contemporary

Berlin Mitte

24.10. – 28.11. Thomas Prochnow: edit-2.0/Der Zweite Öffentliche Raum Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie  Urban Art  Sonstiges (Repro: Thomas Prochnow, Der zweite Öffentliche Raum – In Memory of Thüringen, 2011, Pigmentdruck (Intervention: Sprühlack auf Beton, Glas und Gummi ca. 250 x 280 cm), 45 x 60 cm, Photo: Thomas Prochnow)

Thomas Prochnow fasst mit dieser Ausstellung die beiden vorangegangenen Ausstellungen "edit_BLACK" und "edit_WHITE" zusammen und stellt seine Fotografien "Der Zweite Öffentliche Raum" seiner intelligent, subversiven und geometrischen Malerei-Interventionen in verlassenen Architekturen und im 'Niemandsland' vor.

Gropius-Bau

Checkpoint Charlie

bis 10.01. Masculinities . Liberation through Photography Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie  Glas–Licht–Textilkunst  Audio–Videokunst  Urban Art  Sonstiges (Repro: Sunil Gupta, Untitled, 1976, Photo: © Sunil Gupta & VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Courtesy: der Künstler & Hales Gallery)

Die Gruppenausstellung "Masculinities: Liberation through Photography" versammelt unter anderem Arbeiten von Laurie Anderson, Richard Avedon, Rotimi Fani-Kayode, Isaac Julien sowie Annette Messager und untersucht, auf welche Weise Männlichkeit seit den 1960er Jahren erlebt, performativ hergestellt und sozial konstruiert wird.

Semjon Contemporary

Berlin Mitte

12.12. – 23.01. Dave Grossmann: Semi Collapse Malerei–Zeichnung  Urban Art  Sonstiges (Repro: Dave Grossmann, Collapse, semi & unexcitings, regular, 2019-2020, Lack auf OSB, divers, Photo: Semjon)