Galerie Kontakt

Galerie Brusberg Wunderkammer

Friedbergstr. 29  B 14057

brusberg@brusbergfineart.com

www.brusbergfineart.com

T: +49.30.030 305 12 29

F: +49.30.030 3020 4818

Mi – Do  14 – 18h, Fr  11 – 18h, Sa  11 – 14h, u.n.V.

S7, S9 Charlottenburg; U2 Sophie Charlotte Platz; U7 Wilmersdorfer Straße; M49 Amtsgerichtsplatz

Nächste Events

Vernissage 15.09. 11h

60 Jahre Galerie Brusberg Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Fotografie  Sonstiges

Vernissage 24.11. 12h

Gerhard Altenbourg, Fernando Botero, Bernard Boutet de Monvel, Karsten Fuge, Alexander Gerbig, Werner Heldt, Harald Metzkes, Rainer Tappeser, Hans Uhlmann, uvm.: 60 Neuzugänge und Entdeckungen Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation


In Kürze

01.08. – 08.09.

Gerhard Altenbourg, Friedrich Wilhelm Bogler, Bertram Hasenauer, Wolfgang Mattheuer, Max Uhlig, u.a.: Landschaften . Von Altenbourg bis Uhlig Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit

15.09. – 17.11.

60 Jahre Galerie Brusberg . Geburtstagsausstellung mit unverkäuflichen Ausstellungsplakaten, Katalogen, Editionen und Ephemera Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Fotografie  Sonstiges

24.11. – 02.02.

Gerhard Altenbourg, Fernando Botero, Bernard Boutet de Monvel, Karsten Fuge, Alexander Gerbig, Werner Heldt, Harald Metzkes, Rainer Tappeser, Hans Uhlmann, uvm.: 60 Neuzugänge und Entdeckungen Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation

Vergangen

14.04. – 07.07.2018

Gerhard Altenbourg, Hans Bellmer, Salvadore Dali, Paul Delvaux, Max Ernst, Georg Muche, Karel Teige, Hans Trökes, u.a.: Surreale Welten Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Sonstiges

17.02. – 07.04.2018

Bertram Hasenauer: Tau Malerei–Zeichnung

18.01. – 10.02.2018

Gerhard Altenbourg, Bernhard Heisig Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit


Profil

Der Ausstellungsraum „Wunderkammer“ in der Friedbergstraße 29 liegt in zentraler Lage in Berlin-Charlottenburg. Zugleich knüpft er an die Ursprünge der Galerie an, als Dieter Brusberg in den 50er Jahren begann, Kunst, moderne Möbel und Design auszustellen, ganz dem gattungsübergreifenden Bauhaus-Ideal verpflichtet.Gezeigt werden Dialoge zwischen freier und angewandter Kunst der klassischen Moderne, Readymades sowie vorwiegend figürliche Malerei und Plastik von 1950 bis heute.