Galerie Kontakt

Daimler Contemporary

Alte Potsdamer Str. 5, Haus Huth, B 10785

art.collection@daimler.com

art.daimler.com

T: +49.30.25941420

Mo – So  11 – 18h,

S1, S2, U2, M48. M85 Potsdamer Platz

Galerie aktuell

bis 27.06. Anni Albers, Leonor Antunes, Ilit Azoulay, Lerato Shadi, Amit Berlowitz, u.a.: 31: Women (Exhibition Concept after Marcel Duchamp, 1943). Werke der Daimer Art Collection 1930-2020 Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie  Glas–Licht–Textilkunst  Audio–Videokunst  Sonstiges, Abb. Gamalakhe I, 2018, Silbergelatine-Druck, 49,5 x 38 cm, Photo: Zanele Muholi

Historisch setzt unsere Ausstellung an in der Zeitum 1930 mit abstrakten Graphiken von Anna Beothy Steiner. Von hier aus weitet es sich von europäischen und amerikanischen Tendenzen aus Zero und Minimalismus bis hin zu internationalen Positionen der Gegenwartskunst in den Medien Bild, Fotografie, Installation, Skulptur, Zeichnung und Video. Die Ausstellung spannt einen Bogen von frühen Tendenzen hin zu einer globalen, feministisch orientierten Perspektive der zeitgenössischen Kunst.


Profil

Die Werkgruppe der klassischen Moderne in der Daimler Art Collection umfasst vorrangig Malerei, aber auch Skulptur, Wandobjekte und Grafik. Sie zeichnen ein Bild der Entwicklung der Kunst bis in die 1960er Jahre des 20. Jahrhunderts mit Konzentration auf den südwestdeutschen Raum.


Vorschau

Ständige Sammlung (ab 17.07) Josef Albers, Heba Y. Amin, John M. Armleder, Silvia Bächli, Mary Bauermeister, Willi Baumeister, Amit Berlowitz, Hicham Berrada: Friendship. Nature. Culture. 44 Jahre Daimler Art Collection. Werke der Sammlung 1920–2021 Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie  Audio–Videokunst, Abb. Dulles (Capital), 2001, Öl auf Leinwand, 214 x 214 cm, Photo: Jörg von Bruchhausen, Berlin

Die Jubiläumsausstellung ›Friendship. Nature. Culture. 44 Jahre Daimler Art Collection‹ blickt auf die Entwicklung einer der bedeutenden internationalen Unternehmenssammlungen zurück. Aus dem Bestand von über 3.000 Kunstwerken der 1977 gegründeten Sammlung wurden etwa 100 Werke von rund 70 Künstlerinnen und Künstlern ausgewählt. 

17.07. – 27.02. Heba Y. Amin, John M. Armleder, Willi Baumeister, Hicham Berrada, Mbali Dhlamini, Haris Epaminonda, Isabell Heimerdinger, Dayanita Singh, Guy Tillim, Franz Erhard Walther, uvm: Friendship. Nature. Culture. 44 Jahre Daimler Art Collection. Werke der Sammlung 1920–2021 Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation  Fotografie  Audio–Videokunst

Die Jubiläumsausstellung ›Friendship. Nature. Culture. 44 Jahre Daimler Art Collection‹ blickt auf die Entwicklung einer der bedeutenden internationalen Unternehmenssammlungen zurück. Aus dem Bestand von über 3.000 Kunstwerken der 1977 gegründeten Sammlung wurden etwa 100 Werke von rund 70 Künstlerinnen und Künstlern ausgewählt. Sie nehmen in einem weit gefassten Sinne Beziehungen auf zu zeitgenössischen Phänomenen im Kontext von Freundschaft, Natur und Kultur. 

Vergangen

07.07.2019 – 02.02.2020

Gerwald Rockenschaub, Josef Albers, John M Armleder, Hans/Jean Arp, Gregor Hildebrandt, Alicia Kwade, Brian O'Doherty, Xavier Veilhan, uvm.: ›Sound on the 4th Floor‹ Compiled and arranged by Gerwald Rockenschaub. Videos, Audio- und Soundarbeiten, Soundskulpturen, Bilder, Grafiken Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie  Glas–Licht–Textilkunst  Audio–Videokunst  Sonstiges

25.11.2018 – 19.05.2019

Mustafah Abdulaziz, Jane Alexander, Clément Cogitore, Tacita Dean, Alia Farid, Cao Fei, Abrie Fourie, Pieter Hugo, Guy Tillim, Sharif Waked, uvm.: Evoking Reality. Constituting actuality in photography and video art Fotografie  Audio–Videokunst

02.06.2018 – 04.11.2018

Eva Berendes, Rita Hensen, Ryosuke Imamura, Taro Izumi, Meiro Keuzumi, Menja Stevenson, Benedikt Partenheimer, Hiroe Saeki, Tokihiro Sato, Jan Scharrelmann, u.a.: Visions of Exchange. Mercedes-Benz Art Scope Award 2009-2017 Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie  Glas–Licht–Textilkunst  Audio–Videokunst  Urban Art

25.11.2017 – 13.05.2018

Monika Brandmeier, Ding Yi, Haris Epaminonda, Fang Lu, José Heerkens, Iman Issa, Dayanita Singh, Yang Fudong, Yu Honglei, Zhang Ding, uvm.: Last Night's Fortune Teller. Dritter Teil einer Ausstellungsreihe mit Neuerwerbungen chinesischer und internationaler Kunst Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie  Glas–Licht–Textilkunst  Audio–Videokunst

03.06.2017 – 05.11.2017

Carl Andre, Arman, Thomas Bayrle, Agnes Martin, Charlotte Posenenske, Enrico Castellani, Hans Haake, Sol LeWitt, Jan Dibbets, Dan Flavin, uvm.: Serielle Formationen - 1967/2017. Re-Inszenierung der ersten deutschen Ausstellung internationaler minimalistischer Tendenzen Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie  Glas–Licht–Textilkunst

25.11.2016 – 14.05.2017

Josef Albers, John M. Armleder, Jean Arp, Willi Baumeister, Sarah Browne, Daniel Buren, André Cadere, Günter Fruhtrunk, Jan Henderikse, Johannes Itten: On the Subject of the Ready-Made or Using a Rembrandt as an Ironing Board. Arbeiten aus der Daimler Art Collection ausgewählt von Bethan Huws anlässlich 100 Jahre Ready-Made Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie

30.04.2016 – 06.11.2016

Dieter Blum: Cowboys. The first shooting 1992

30.04.2016 – 06.11.2016

Hartmut Böhm, Andreas Schmid: Vis-à-Vis mit Adolf Fleischmann. Zwei Installationen aus der Daimler Art Collection im Kontext der Retrospektive Adolf Fleischmann Skulptur–Installation

29.04.2016 – 06.11.2016

Adolf Fleischmann: Retrospektive. Teil der Ausstellungsreihe „Classical : Modern"