AArtist in residence AHMED KAMEL (Okt 2016 – Jan 2017)

29.11.2016
Diaries, 2016, work in progress. Foto: Ahmed Kamel

Als erstes Bundesministerium hat das Auswärtige Amt gemeinsam mit dem Landesverband Berliner Galerien (lvbg) ein inhouse residence-Programm für Künstlerinnen und Künstler mit Auslandsbezug aufgelegt.

Für das Jahr 2016 wurden durch die Experten-Jury, bestehend aus Brigitte Werneburg (Kunstkritikerin/Journalistin taz – die tageszeitung), Guido Faßbender (Kurator Berlinische Galerie – Museum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur) und Andreas Herrmann (Galerist/stellv. Vorsitzender lvbg), die Künstler*innen Kerstin Honeit (Berlin), Ahmed Kamel (Kairo), Andréas Lang (Berlin).

Die Künstler*innen nutzen für jeweils drei Monate das Dach-Studio, um ihre Werke zu erstellen. Am Ende des Arbeitsaufenthalts erhält jede*r Künstler*in eine Abschlussausstellung im Studio des AA, sowie in der jeweiligen Galerie des beteiligten Künstlers. Zusätzlich erhalten die Künstler*innen ein Stipendium für ihren Arbeitsaufenthalt. Am Ende des Programms wird ein zweisprachiger (dt./engl.) Katalog publiziert, der die Arbeitsaufenthalte und die entstandenen Werke dokumentiert.

Ende Oktober 2016 hat der Künstler AHMED KAMEL (*1981 Kairo/Ägypten) sein Stipendium aufgenommen. Bis Ende Januar realisiert er das Projekt „It didn’t happen (Ungeschehen)“ im Studio auf dem Dach des Auswärtigen Amts.

Bereits seit einigen Jahren arbeitet Ahmed Kamel zum Thema Konflikt, auf persönlicher wie auch politischer Ebene. In seiner Arbeit „Ungeschehen“ legt er den Fokus darauf, wie Regime die individuelle und die öffentliche Wahrnehmung beeinflussen, beziehungsweise verändern und so die Erinnerung und damit auch die Geschichte manipulieren. Trotz hochentwickelter Instrumente zur Dokumentation von Details ist es immer noch möglich, das Gesamtbild zu manipulieren. Selbst Zeugen können beginnen, daran zu zweifeln, was sie gesehen haben.

 

Studio Visits:   1. Dezember 2016, 16.00 Uhr

                       13. Dezember 2016, 16.00 Uhr

                       Anmeldung erforderlich unter AArtist@diplo.de

Finissage:       18. Januar 2017, 18.00 Uhr

                       Nur mit Einladung.

www.ahmed-kamel.com


Kontakt

Landesverband
Berliner Galerien e.V.

Taubenstraße 1
10117 Berlin
lvbg@berliner-galerien.de
T: +49.30.310197–14
F: +49.30.310197–15

Vorstand

Werner Tammen
(Vorsitzender)
Andreas Herrmann
(stellv. Vorsitzender)
Nana Poll

Ehrenpräsidenten

Georg Nothelfer †
Eva Poll
Michael J. Wewerka

Fördermitglied

Froesch GmbH

Zum Mitgliederlogin