AArtist in residence HENRIK STRÖMBERG (Feb - Apr 2017)

06.03.2017
Object Amnesic, work in progress, Foto: Henrik Strömberg

Object Amnesic, work in progress, Foto: Henrik Strömberg

Als erster Stipendiat des zweiten Jahrgangs des AArtist-in-Residence-Programms des Auswärtigen Amts in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Berliner Galerien (lvbg) hat der Künstler Henrik Strömberg (Grundemark Nilsson Gallery) seine Arbeit in dem Atelier auf dem Dach des Auswärtigen Amts aufgenommen. Bis Ende April wird er dort an seiner jüngsten Serie “Object Amnesic” - The Compost” arbeiten. 

Henrik Strömberg über “Object Amnesic” - The Compost”:

"Für dieses Projekt arbeite ich mit der Idee eines Second Life (Zweiten Lebens), dem Vergehen bzw. des Verfalls und der Transformation von Materialien. Als Resultat präsentiere ich die hierdurch entstandenen skulpturalen Objekte sowie die fotografische Dokumentation eben dieser. Jener hermetische Prozess wird zudem kontrastiert mit fotografischen Studien der Natur.

Für die skulpturalen Arbeiten nutze ich Elemente von gesammelten, nachträglich dekonstruierten Trophäen. Diese dekonstruierten Elemente werden im nächsten Schritt vertikal gestapelt und mit dem Zusatz von Pigment und Tonerde als auch anderen natürlichen Gegenständen oder Müll ineinander verwoben.

Die daraus resultieren, fragilen Objekte werden in einer Art state of flux (Zwischenzustand) präsentiert / gehalten, sodass die Möglichkeit einer ständigen Rekonstruktion und fotografischen Dokumentation gegeben bleibt. Ich selbst verstehe den endgültigen fotografischen Prozess als finale Manifestation des jeweilig „Neuen“.

Basierend auf dem klassischen Verständnis von Skulptur, bei welchem jede Büste ihren Anfang in der Modellierung nimmt, präsentiere ich die Negative der Fotografien um so die Parallelen der beiden künstlerischen Prozesse aufzuzeigen.

In der Serie der Naturstudien zeige ich kultivierte Pflanzen sowie Pflanzen und Laub innerhalb ihres natürlichen Habitats (Lebensraums).

Das Atelier auf dem Dach des Auswärtigen Amts im Zentrum Berlins ist ein wunderbarer und symbolträchtiger Inspirationsort für interkulturelle, spannende Begegnungen und einen neuen künstlerischen Austausch. Die europäischen Verbindungen des Auswärtigen Amts sowie die attraktive Lage des schönen Ateliers auf dem Dach sind bereichernd für meine Recherchen zu der Serie “Object Amnesic - The Compost”."

 

AArtist Henrik Strömberg

Geboren 1970 in Schweden, lebt und arbeitet in Berlin.
1997 BA in Fine Arts am Camberwell College of Art, London
1999 Master in Fotografie an der FAMU, Academy of Performing Arts, Prag

Stipendien

2016 Recherchestipendium, Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, Deutschland 2010 Sitterwerk Foundation, St. Gallen, Schweiz (Aufenthalt)
2007 Konstnärsnämnden, "Source", Malmö, Schweden (Stipendium für ein Projekt)
2007 Cité Internationale des Arts, Paris, France (Aufenthalt)
2006 Mecklenburgisches Künstlerhaus, Schloss Plüschow, Deutschland (Aufenthalt)

Termine

Studio Visits:  9.3., 6.4., 20.4., jeweils 16.00 Uhr
AArtist Talk:   16.3., 18.00 Uhr, moderiert von Christiane Meixner
Finissage:       24.04., 18.30 Uhr

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich für die Termine mit Ihrem vollständigen Namen unter aartist@diplo.de an. Es wird gebeten pünktlich zu erscheinen und einen gültigen Lichtbildausweis zur Einlasskontrolle mitzuführen.


Contact

Galleries Association
of Berlin (LVBG)

Mohrenstraße 63
10117 Berlin
Germany
lvbg@berliner-galerien.de
T: +49.30.310197–14
F: +49.30.310197–15

Board

Werner Tammen
(Chairman)
Andreas Herrmann
(Assisting Chairman)
Nana Poll

Honorary Presidents

Eva Poll
Michael J. Wewerka

Sustaining Member

Allianz SE

Directorate

Anemone Vostell