Genres

Subjectobject

Schöneberg/Tiergarten

until 17.07. Werner Brunner, Roger Libesch: Homo Narrativus painting–drawing  graphic–paper works

Galerie Christine Knauber

Schöneberg/Tiergarten

until 18.07. Ola Eibl: Verwicklungen . Malerei, Graphik und Skulptur painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation

until 18.07. Anne Leone, Daniel Ludwig, Saša Makarová, Nikolai Makarov, Laura Nieto, Mirko Schallenberg, Guido Sieber, Marc Sparfel, Marc Taschowsky, Donald Vaccino, Maximilian Verhas: Kunstessenzen XXIV . 15 Jahre Galerie Friedmann-Hahn Jubiläums-Accrochage painting–drawing  sculpture–installation  photography  urban art

until 18.07. Robert Metzkes: Szenarium - Terrakottafiguren painting–drawing  sculpture–installation

until 18.07. Thomas Canto, Fred Eerdekens, Uli Fischer, Benjamin Herndon, Lev Khesin, Nadège Mouyssinat, Robert Pan, Olaf Schirm: Materia painting–drawing  sculpture–installation

until 18.07. Niklas Goldbach, Patricia Dreyfus, Peter Tollens, Rosario Vicidomini, Fritz Klingbeil, David Connearn: Ausblicke . Gruppenausstellung kuriert von Harald Theiss painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation  photography  glass–light–textile art

Kang Contemporary

Checkpoint Charlie

until 18.07. Dirk Eicken: Thx for the flowers! painting–drawing

Galerie Sievi

Berlin City

until 18.07. Olivier Messas, Vernissage: Abstraktion & Atmosphäre . Malerei + Skulpturen painting–drawing  sculpture–installation

Galerie Kunstwerkberlin

Schöneberg/Tiergarten

until 25.07. Anna Grau / Malerei - Thomas Reichsten / Sculpturen - Matyas Varga / Neue Werke im Kabinett painting–drawing  sculpture–installation

until 25.07. Sebastian Herzau, Daniel M.E. Schaal, Tobias Stutz: New Entries painting–drawing (Repro: Sebastian Herzau, Daniel M.E. Schaal, Tobias Stutz, New Entries)

In unserer aktuellen Ausstellung "New Entries" präsentieren wir drei junge Künstler, die mir in den letzten Jahren besonders aufgefallen sind. Es sind der Maler Sebastian Herzau aus Halle, Daniel Schaal aus Berlin und Tobias Stutz aus Bonn. Herzau und Stutz beschäftgen sich in sehr unterschiedlichen Genres (Portrait und Architektur) mit dem historischen Thema derTrompe-l'oeil Malerei während Schaal vor allem durch seine sehr ungewöhnlichen, großformatigen Tiefdrucke auffällt.

until 01.08. Simone Distler, Esther Glück, Katrin Günther, Ulrike Heydenreich, Aja von Loeper, Katharina Meister: Dreaming of... . The Mountains painting–drawing  graphic–paper works

Haus am Lützowplatz (HaL)

Schöneberg/Tiergarten

until 02.08. Timm Ulrichs: Ich, Gott & die Welt . 100 Tage – 100 Werke – 100 Autoren painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation  photography  audio–video art

until 03.08. Michaela Holzheimer, Paula Krause: Malerei Skulptural painting–drawing

until 08.08. Caro Stark: Vom Kranich zum Engel . Malerei, Skulptur painting–drawing  sculpture–installation

until 14.08. Emma Adler, Minor Alexander, Gregor Hildebrandt, Stoll & Wachall, Katja Strunz: da sein painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation

JRGallery

City West

16.07. – 15.08. Stephen Chambers, Astrid Köhler: Das Detail painting–drawing  graphic–paper works

until 16.08. Mazen Kerbaj: In the Presence / Absence of Mazen Kerbaj . Kurator: Hatem Imam painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation  glass–light–textile art  audio–video art

PalaisPopulaire

Berlin City

until 17.08. Christo, Jeanne-Claude: Projects 1963 - 2020 . Ingrid & Thomas Jochheim Collection painting–drawing  graphic–paper works  photography

Mianki. Gallery

Schöneberg/Tiergarten

until 22.08. Marc Dittrich, Heike Endemann, Silke Katharina Hahn, HALFA, Tina Heuter, Claudia Kallscheuer, Jakob Kupfer, Katharina Schnitzler, Michael Schuster, Constanze Vogt, u.a.: mianki & friends painting–drawing  sculpture–installation  glass–light–textile art (Repro: Marc Dittrich, Wandlung Göppingen, 2018, verwobene Laserprints, Karton, Papier, Holz, 210 x 100 x 20 cm, Photo: Marc Dittrich)

Mit der Ausstellungsserie mianki & friends zeigen wir einmal im Jahr die Künstler*innen der Galerie, welche im jeweiligen Ausstellungsjahr nicht mit einer Einzelausstellung vertreten sind. Dazu laden wir Gastkünstler*innen ein, die uns an anderen Orten aufgefallen sind. Damit schaffen wir die Möglichkeit Neues zu entdecken, gleichzeitig an den aktuellen Entwicklungen unserer Künstler*innen teil zu haben. Freuen Sie sich auf den Dialog in der Gegenüberstellung.

gallery damdam

Checkpoint Charlie

until 22.08. Minh Dung Vu, Susanna Schoenberg, Ifie Sin, Sojeong Lee, Sooyeun Lee, Markus Hoffmann: Project On 7 - Woher weht der Wind und wohin? . Gruppenausstellung von ausgewählten Künstler*innen des Ausschreibungsprogramms 2020 painting–drawing  graphic–paper works  photography  audio–video art  happening–performance  Miscellaneous

until 23.08. Florencia Califano und "Orembiapo Maipora", Guido Yanitto und "Thañí/Viene del monte", Mariana Ortega, Radio Comunitaria "La Voz Indígena", Taller de Memoria Étnica, Dani Zelko + Pajita + Ogwa: Lo que dicen los vientos . Was die Winde erzählen (Kuartorin: Andrea Fernández) painting–drawing  sculpture–installation  glass–light–textile art

until 29.08. Jürgen Holtz: Kaspar, Puppe, Krokodil painting–drawing

until 29.08. Isaac Chong Wai, Elmas Deniz, Simon Wachsmuth: Recurrence . Kuratiert von Lotte Laub painting–drawing  sculpture–installation  audio–video art (Repro: Exhibition view: Recurrence, Zilberman | Berlin, front: Simon Wachsmuth, 0,7 (2004); back: Isaac Chong Wai, Line series (2019–2020), Photo: Chroma)

The exhibited works strike a balance between historical research and the attempt to discover a narrative style between narration and abstraction. Recurrence of the same with minor variations and pattern-like systems of elements are characteristics not only of the paintings and objects but also of the videos. In troubled times, concentrating on what is constant and recurrent can provide an unexpected point of reference and thereby contribute to our understanding of future paradigms.

until 29.08. Katrin Bremermann, Jessica Buhlmann, Helen Verhoeven, u. a.: Die Sommer Schau painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation

C&K Galerie

Berlin Mitte

until 29.08. Andreas Amrhein: Time is on my side painting–drawing  graphic–paper works (Repro: Andreas Amrhein , The No-No Squirrel, 1993/2020, Acryl, Radierung auf Bütten, 70 x 100 cm)

Andreas Amrhein sampelt und zitiert Ikonen der Comic- und Werbewelt, Porzellanfiguren und banale Alltagsgegenstände und montiert sie zu einer offenen Story. Die Schrift ist dabei ein wichtiges Gestaltungsmittel. In seiner aktuellen Reihe erweitert er das Bildgeschehen um selbst gedruckte Radierungen aus den 1990er Jahren und kreiert mit seinem über Jahrzehnte entwickelten Bildvokabular aus aller Welt einmal mehr anspielungsreiche Geschichten.

21.07. – 29.08. Luisa Albert, Edite Grinberga, Sybille Hentschel, Anne Leone, Laura Nieto, Saša Makarová: Kunstessenzen XXV . Woman's Summer painting–drawing  sculpture–installation

Subjectobject

Schöneberg/Tiergarten

22.07. – 29.08. Kunst im August . Gruppenausstellung painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation

Verein Berliner Künstler (VBK)

Schöneberg/Tiergarten

until 30.08. Update 20 Vol. 1-3 . Ein Abbild des aktuellen künstlerischen Schaffens der Künstlerinnen und Künstler des VBK painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation  photography  audio–video art

Galerie Pankow

Berlin City

until 30.08. Felix Martin Furtwängler: Basta! . Malerbücher und grafische Werke painting–drawing  graphic–paper works (Repro: Felix Martin Furtwängler , Furtwängler goes Underground, 2018, bemalte Schallplatte, Durchmesser 30 cm)

Felix Martin Furtwängler ist Maler, er ist Zeichner, er beherrscht und benutzt alle gängigen druckgrafischen Techniken. Sein Schaffen ist rastlos und maßlos in einem besten Sinne. Aus einer überbordenden Phantasie und dem Drang zum lustvollen Fabulieren heraus entstehen stetig neue Werkkomplexe, welche die technischen und handwerklichen Möglichkeiten eines Mediums ebenso austesten wie sie die einzelnen künstlerischen Ausdrucksformen verbinden und deren Grenzen auflösen.

Galerie Kremers

Berlin City

until 30.08. Gregor Hiltner: Lerchenbaum . Soundskulptur painting–drawing  sculpture–installation

until 31.08. Johannes Molzahn, Künstler der Galerie: Positionen der Moderne . Von Max Klinger bis Willi Baumeister painting–drawing (Repro: Johannes Molzahn, Männliche Kurven, 1921, Öl auf Leinwand, 62 x 47,8 cm, Photo: Sebastian Schobbert/Berlin)

Galerie Deschler

Berlin Mitte

until 31.08. Tony Conway, Jay Mark Johnson, Lies Maculan, Sven Marquardt, Holger Bär, Deborah Sengl, Patricia Waller, Luciano Castelli, Xenia Hausner: Technical Matters painting–drawing  sculpture–installation  photography

Galerie Kremers

Berlin City

24.07. – 31.08. Uwe Bremer: Die Manieren der Viren oder Coronare Kommentare painting–drawing (Repro: Uwe Bremer, Coronazungenrotationswirbel, 2020, Ölbilder auf Holzschnittgrund mit Blattgoldbegleitung, 46 x 64 cm)

Dass sich gerade Uwe Bremer dazu herausgefordert fühlt, die Machenschaften des Corona-Virus künstlerisch in Szene setzen, nimmt niemanden Wunder, der ihn kennt. Altmeisterlich gemalt und mit Blattgold veredelt, treibt der Virus auf dem vom Künstler bearbeiteten Holzgrund sein Unwesen. Die Arbeiten sind wahre Kleinode und mit ihren prachtvollen Farben und barocken Formen eine Augenweide.

until 05.09. Ulrich Neujahr, Eduard Bargheer, Hermann Poll: Sommertage auf Ischia . Die Maler Ulrich Neujahr, Eduard Bargheer und Hermann Poll painting–drawing  graphic–paper works

until 06.09. Heiner Franzen, Oskar Schmidt, Julia Osko Eugen Schulz, Nina Schuki, Stephanie Steinkopf, Leon Eixenberger, Christian Schellenberger: Ausgezeichnet | Gefördert . Stipendiatinnen und Stipentiaten der Hans und Charlotte Krull Stiftung painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation  photography

until 06.09. Drei Maler in Berlin . Conrad, Hegewald, Stille painting–drawing

until 12.09. Imrich Thomaš: Retrospektive painting–drawing

Galerie TZB

Checkpoint Charlie

until 12.09. Manuel Stehli: sober speech painting–drawing

Subjectobject

Schöneberg/Tiergarten

06.09. – 22.09. Kazumi Yabuuchi, Andrea Imwiehe, Ahmed Ramadan, Lada Vlainic: artists 4 art-week-end & beyond painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation

28.08. – 25.09. Claudia Desgranges: Painting . Contemporary Female Painting No. III painting–drawing

15.08. – 26.09. Juliana Borinski, Jörg Gessner, Norma Márquez Orozco, Tünde Újszászi: Transparency painting–drawing  graphic–paper works  photography

21.08. – 26.09. Katrin Günther, Astrid Köppe: Spontaneous Paradise . Im Zusammenspiel mit der Galerie Inga Kondeyne painting–drawing  graphic–paper works

Verein Berliner Künstler (VBK)

Schöneberg/Tiergarten

11.09. – 04.10. Catherine Bourdon, Schlangenbader, Andrea Cataudella, Carolina Amaya, Joax, Ina Lindemann, Astrid Roeken, Monika Funke Stern, Gerard Waskievitz, Larissa Nod, Andrea Sunder-Plassmann , Rosika Jankó-Glage, Richard Stimmel: Vanity . Nichts ist von Dauer, alles vergeht....... painting–drawing  graphic–paper works  photography  audio–video art

until 10.10. Johann Manfred Kleber, Skriptopath: Neuigkeiten (schriftlich) u.a. schwarz auf weiß - Stift auf Stoff . Schattenkreuzbilder painting–drawing

03.09. – 10.10. Guido Sieber: Exquisit & Formschön . Neue Arbeiten painting–drawing

Galerie Kuchling

Berlin City

until 23.10. Fresh! . ...essays on Nature painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation  audio–video art

Mit der Gruppenausstellung "Fresh! ...essays on Nature" werden Geschichten zu Natur und Gesellschaft erzählt. Die ausgewählten Werke stellen nicht nur eine visuelle Verbindung zwischen dem Publikum und dem Natürlichen her, sondern zeigen auch die konzeptuellen Wahlmöglichkeiten der Künstler*innen auf - vom Politischen, über das Ökologische bis hin zum rein Ästhetischen.

Teilnehmende Künstler*innen:
Marlene Bart/Eduard Bigas/Yoav Admoni/Yamou/Ying-Tung Tseng/Michael Kain/Akyute/Semaan Khawam

Mianki. Gallery

Schöneberg/Tiergarten

27.08. – 24.10. Ulrich Haug: zwischenSchichten painting–drawing  sculpture–installation

Galerie Poll

Berlin Mitte

04.09. – 24.10. Ralf Kerbach: Beton . Neue Bilder zum Arbeiter painting–drawing

Subjectobject

Schöneberg/Tiergarten

27.09. – 27.10. Misko Pavlovic, Marie Rolshoven: dependence painting–drawing  graphic–paper works

Verein Berliner Künstler (VBK)

Schöneberg/Tiergarten

09.10. – 01.11. Jutta Barth, Birgit Borggrebe, Marilyn Green, Klaus Stecher-Klasé, Maria Korporal, Christiane Rath, Axel Nass, Peter Stauder, Hartmut Ahlers, Tilman Schmitten: Wild and Connected Plus . in Zusammenarbeit mit BBK Düsseldorf painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation  photography

22.08. – 07.11. Werner Berges: Pop Art aus Deutschland painting–drawing  graphic–paper works (Repro: Werner Berges, Ohne Titel, 1970, Siebdruck in vier Farben, 50 x 50 cm)

Werner Berges (1941-2017) ist einer der Hauptvertreter der Pop Art in Deutschland. Noch als Student der Berliner HBK wendet er sich in den späten 60ern der Figuration zu und greift Motive aus Zeitungen und Magazinen auf, vor allem makellose Frauengestalten aus der Werbung. Diese abstrahiert er und verfremdet sie mittels Positiv- und Negativformen, Motivwiederholung und Überlappungen von farbig gerasterten Flächen. So schafft er leuchtend farbige Bildnisse zwischen Übersteigerung und Ironie.

Haus am Lützowplatz (HaL)

Schöneberg/Tiergarten

27.08. – 08.11. Said Baalbaki, Catherine Biocca, Yvon Chabrowski, Manaf Halbouni, Kerstin Honeit, Ali Kaaf, Ahmed Kamel, David Krippendorff, Andréas Lang, Beatrice Minda, uwm: In weiter Ferne so nah . AArtist in Residence-Programm 2016-2020 painting–drawing  sculpture–installation  photography  audio–video art

C&K Galerie

Berlin Mitte

16.10. – 28.11. Lubomir Typlt: Somnambul painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation (Repro: Lubomir Typlt, Somnambul, 2019, Öl auf Leinwand, 240 x 180 cm)

Gropius-Bau

Checkpoint Charlie

until 13.12. Otobong Nkanga: There’s No Such Thing as Solid Ground painting–drawing  sculpture–installation  happening–performance

10.09. – 13.12. Mit eigenem Blick . Ehemalige Student*innen der früheren Meisterklasse Achim Freyer an der Universität der Künste Berlin (1976-1999) painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation  photography  audio–video art  Miscellaneous

10.09. – 27.12. Disturbance: witch . Gruppenausstellung zum Thema Hexen aus queer-feministischer Sicht painting–drawing  sculpture–installation  audio–video art  happening–performance

18.11. – 24.01. Nuria Quevedo: Unferne . Gemälde und Zeichnungen aus den Jahren 1971–2019 painting–drawing  graphic–paper works

28.11. – 30.01. Gwen Hardie: Human Boundaries painting–drawing

Daimler Contemporary

Schöneberg/Tiergarten

until 07.02. Anni Albers, Leonor Antunes, Ilit Azoulay, Anne Beothy Steiner, Amit Berlowitz, Madeleine Boschan, Max Cole, Natalia Stachon, Dadamaino, Lerato Shadi, Andrea Fraser, Dominique Gonzalez-Foerster, Beate Günther, Marcia Hafif, Isabell Heimerdinger, Tamara K.E., Sonia Khurana, Kazuko Miyamoto, Charlotte Moorman, Zanele Muholi, Nnenna Okore, Annu Palakunnathu Mattew, Amalia Valdés, Berni Searle: 31: Women (Exhibition Concept after Marcel Duchamp, 1943) . Werke der Daimler Art Collection 1930-2020. painting–drawing  graphic–paper works  sculpture–installation  photography  glass–light–textile art  audio–video art  Miscellaneous

28.10. – 01.03. Provenienzen . Kunstwerke wandern painting–drawing  graphic–paper works (Repro: Max Liebermann, Selbstbildnis, 1912, Photo: Kai-Annett Becker)

„Die Kunstwerke wandern. Das war und ist ihr Schicksal, und niemals wird es sich ändern.“ Mit dieser grundlegenden Feststellung führte schon 1925 der Berliner Kunstkritiker Adolph Donath (1876 – 1937) in eine Beschreibung der Provenienzforschung ein. Die Dimensionen dieses Forschungsfeldes bleiben Museumsbesucher*innen in der Regel verborgen.

03.02. – 28.03. Jörg Janzer, John Devlin, u.a.: Mythosmaschine / myth machine painting–drawing  graphic–paper works

09.09. – 05.04. Marc Bauer: The Blow-Up Regime . GASAG Kunstpreis 2020 painting–drawing  sculpture–installation  audio–video art (Repro: Marc Bauer, The Fall, 2020, Zeichnung, Farbstift und Bleistift auf Papier, 42 cm x 30 cm, Photo: Marc Bauer)

Marc Bauer (* 1975 in Genf, Schweiz) erhält den GASAG Kunstpreis 2020. Mit dem Medium der Zeichnung bearbeitet er Themen wie Migration, Identität und Gender, Kritik an den neuen Medien oder die Verbindung von Religion und Gewalt. Auf der Basis intensiver Recherchen entwickelt der Künstler raumgreifende Installationen aus intimen Papierarbeiten, Wandzeichnungen, Animationen und Sound.