Kalender

 

bis 08.08. Caro Stark: Vom Kranich zum Engel . Malerei, Skulptur Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation

Galerie Z22

City West

bis 08.08. Katerina Belkina: Spaceless . Photographien Fotografie

bis 08.08. Franziska Schwarzbach, Hans Scheib: Eisen - Bronze - Holz

bis 08.08. Enrico Pietracci, Rachel Jablo: Look Closer

68 Projects

City West

bis 08.08. Elvira Bach, Annegret Soltau

bis 08.08. Simon Pfeffel: Performance

bis 14.08. Emma Adler, Minor Alexander, Gregor Hildebrandt, Stoll & Wachall, Katja Strunz: da sein Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation

Galerie Dittmar

Berlin Mitte

bis 15.08. Horst Schäfer: Präsentation der Neufassung des New York-Kataloges

JRGallery

City West

bis 15.08. Stephen Chambers, Astrid Köhler: Das Detail Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit

15.08. Tina Haase: Die Selbstoptimierung der Dinge

bis 16.08. Mazen Kerbaj: In the Presence / Absence of Mazen Kerbaj . Kurator: Hatem Imam Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Glas–Licht–Textilkunst  Audio–Videokunst

Kunstbibliothek / Kulturforum

Schöneberg/Tiergarten

bis 16.08. Stankowski + Duschek: Marken:Zeichen . Das Grafische Atelier Stankowski + Duschek Grafik–Papierarbeit (Repro: Grafisches Atelier Stankowski + Duschek, Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek © Meike Gatermann und Stankowski-Stiftung, Markenzeichen der 1970er- bis 2000er-Jahre, Zusammenstellung: Gerwin Schmidt, 2019 )

bis 16.08. 100 x Berlin . Großstadtbilder aus der Artothek Grafik–Papierarbeit  Fotografie

bis 16.08. Sabine Wild, Hildegard Ochse, Kuratiert von Benjamin Ochse: Wild & Ochse . Zoologische Ansichten Fotografie (Repro: Hildegard Ochse, Gastland Bundesrepublik Deutschland, 1983-84)

Die Ausstellung zeigt divergente Ansichten aus europäischen und asiatischen Zoos. Die beiden Positionen der Autorenfotografinnen Sabine Wild, mit ihren Serien "Territorien" und Hildegard Ochse mit  "Gastland Bundesrepublik Deutschland" unterscheiden sich in ihrer Herangehensweise, in unterschiedlichen Techniken sowie im Aufnahmezeitpunkt, aber nur wenig in ihrer persönlichen Haltung zu dem gewählten Thema. 

bis 16.08. Sultan Adler, Lilli Elsner, Johanna Flammer, Stefan Kaluza, Jochen Proehl, Björn Vogel, Kyu Heyen, Kim Jin He, u.a.: Change of Image . Gruppenausstellung (Repro: Björn Vogel, farbige Zeichen – Schicht & Tiefe, 2020, Tusche auf Acrylpapier, 70cm x 50cm)

bis 17.08. Bettina Pousttchi: In Recent Years Skulptur–Installation  Fotografie  Sonstiges (Repro: Bettina Pousttchi, A3, 2019, Leitplanken, Stahl , 221 (h) x 204 x 94 cm , Photo: Foto: © Michael Schultze )

Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes.

PalaisPopulaire

Berlin City

bis 17.08. Christo, Jeanne-Claude: Projects 1963 - 2020 . Ingrid & Thomas Jochheim Collection Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Fotografie

Galerie Poll

Berlin Mitte

bis 22.08. Daniel Poller: Endgültige Fassung der Beschlussvorlage . (4.-22.08.2020 nur nach Vereinbarung) Fotografie (Repro: Daniel Poller, Endgültige Fassung der Beschlussvorlage, 2020, Archival Pigment Print, 60 x 40 cm, Photo: Daniel Poller)

Die Galerie Poll stellt die Arbeit "Endgültige Fassung der Beschlussvorlage" von Daniel Poller erstmals vor. Die 39 Fotografien entstanden während des Abrisses des Instituts für Lehrerbildung (FH Potsdam) auf dem Alten Markt in Potsdam. Poller schloss sein Studium an der HGB Leipzig 2017 als Meisterschüler von Prof. Peggy Buth und Prof. Joachim Brohm ab. Die Umdeutung von Architektur im Stadtraum und die daraus resultierende Überschreibung von Geschichte ist ein zentrales Thema seiner Arbeit.

Mianki. Gallery

Schöneberg/Tiergarten

bis 22.08. Marc Dittrich, Heike Endemann, Silke Katharina Hahn, HALFA, Tina Heuter, Claudia Kallscheuer, Jakob Kupfer, Katharina Schnitzler, Michael Schuster, Constanze Vogt, u.a.: mianki & friends Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation  Glas–Licht–Textilkunst (Repro: Marc Dittrich, Wandlung Göppingen, 2018, verwobene Laserprints, Karton, Papier, Holz, 210 x 100 x 20 cm, Photo: Marc Dittrich)

Mit der Ausstellungsserie mianki & friends zeigen wir einmal im Jahr die Künstler*innen der Galerie, welche im jeweiligen Ausstellungsjahr nicht mit einer Einzelausstellung vertreten sind. Dazu laden wir Gastkünstler*innen ein, die uns an anderen Orten aufgefallen sind. Damit schaffen wir die Möglichkeit Neues zu entdecken, gleichzeitig an den aktuellen Entwicklungen unserer Künstler*innen teil zu haben. Freuen Sie sich auf den Dialog in der Gegenüberstellung.

gallery damdam

Checkpoint Charlie

bis 22.08. Minh Dung Vu, Susanna Schoenberg, Ifie Sin, Sojeong Lee, Sooyeun Lee, Markus Hoffmann: Project On 7 - Woher weht der Wind und wohin? . Gruppenausstellung von ausgewählten Künstler*innen des Ausschreibungsprogramms 2020 Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Fotografie  Audio–Videokunst  Happening–Performance  Sonstiges

bis 23.08. Florencia Califano und "Orembiapo Maipora", Guido Yanitto und "Thañí/Viene del monte", Mariana Ortega, Radio Comunitaria "La Voz Indígena", Taller de Memoria Étnica, Dani Zelko + Pajita + Ogwa: Lo que dicen los vientos . Was die Winde erzählen (Kuartorin: Andrea Fernández) Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation  Glas–Licht–Textilkunst

bis 23.08. Anastasia Khoroshilova: Berlin . Fasananplatz Ort und Menschen

Galerie 100

Berlin City

bis 26.08. Andreas Kramer, Timm Kregel: Grafik - Skulptur Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation

bis 27.08. Macks Querfeldt: Stapellauf - Na klar (Repro: Macks Querfeldt, O.T., 2020, Polster, Stoff, Collage, Band auf MDF-Platte, 41x56, Photo: Ralph Stabbert)

Die Galerie zeigt Collagen von Macks Querfeldt. Die Arbeit des Künstlers ist ein durch Selektion geschaffenes Protokoll gesellschaftlicher Umbrüche. Mit seinen Assemblagen verwandelt er die Galerie zu seiner Pressestelle, zu seinem Kiosk, zu seinem Weltempfänger.

14.08. – 27.08. Maurizio L'Altrella, Matteo Lucca: Semita Luminis

bis 29.08. Jürgen Holtz: Kaspar, Puppe, Krokodil Malerei–Zeichnung

Galerie Tammen

Checkpoint Charlie

bis 29.08. Marion Eichmann: Papierschnitte . Ausstellung parallel zur Museumsausstellung "Follow M.E." in der STIHL Collection Museum Waiblingen

Camera Work

City West

bis 29.08. Martin Schoeller: Fotografie

BORCH Gallery

City West

bis 29.08. Al Taylor, Alan Uglow, Stanley Whitney, John Zurier

bis 29.08. Isaac Chong Wai, Elmas Deniz, Simon Wachsmuth: Recurrence . Kuratiert von Lotte Laub Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation  Audio–Videokunst (Repro: Exhibition view: Recurrence, Zilberman | Berlin, front: Simon Wachsmuth, 0,7 (2004); back: Isaac Chong Wai, Line series (2019–2020), Photo: Chroma)

The exhibited works strike a balance between historical research and the attempt to discover a narrative style between narration and abstraction. Recurrence of the same with minor variations and pattern-like systems of elements are characteristics not only of the paintings and objects but also of the videos. In troubled times, concentrating on what is constant and recurrent can provide an unexpected point of reference and thereby contribute to our understanding of future paradigms.

bis 29.08. Katrin Bremermann, Jessica Buhlmann, Helen Verhoeven, u. a.: Die Sommer Schau Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation

Galerie Georg Nothelfer

Schöneberg/Tiergarten

bis 29.08. Künstler der Galerie: Sommeraccrochage

Galerie Thomas Schulte

Checkpoint Charlie

bis 29.08. Jonas Weichsel

C&K Galerie

Berlin Mitte

bis 29.08. Andreas Amrhein: Time is on my side Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit (Repro: Andreas Amrhein , The No-No Squirrel, 1993/2020, Acryl, Radierung auf Bütten, 70 x 100 cm)

Andreas Amrhein sampelt und zitiert Ikonen der Comic- und Werbewelt, Porzellanfiguren und banale Alltagsgegenstände und montiert sie zu einer offenen Story. Die Schrift ist dabei ein wichtiges Gestaltungsmittel. In seiner aktuellen Reihe erweitert er das Bildgeschehen um selbst gedruckte Radierungen aus den 1990er Jahren und kreiert mit seinem über Jahrzehnte entwickelten Bildvokabular aus aller Welt einmal mehr anspielungsreiche Geschichten.

bis 29.08. Luisa Albert, Edite Grinberga, Sybille Hentschel, Anne Leone, Laura Nieto, Saša Makarová: Kunstessenzen XXV . Woman's Summer Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation

Verein Berliner Künstler (VBK)

Schöneberg/Tiergarten

bis 30.08. Update 20 Vol. 1-3 . Ein Abbild des aktuellen künstlerischen Schaffens der Künstlerinnen und Künstler des VBK Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie  Audio–Videokunst

Galerie Pankow

Berlin City

bis 30.08. Felix Martin Furtwängler: Basta! . Malerbücher und grafische Werke Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit (Repro: Felix Martin Furtwängler , Furtwängler goes Underground, 2018, bemalte Schallplatte, Durchmesser 30 cm)

Felix Martin Furtwängler ist Maler, er ist Zeichner, er beherrscht und benutzt alle gängigen druckgrafischen Techniken. Sein Schaffen ist rastlos und maßlos in einem besten Sinne. Aus einer überbordenden Phantasie und dem Drang zum lustvollen Fabulieren heraus entstehen stetig neue Werkkomplexe, welche die technischen und handwerklichen Möglichkeiten eines Mediums ebenso austesten wie sie die einzelnen künstlerischen Ausdrucksformen verbinden und deren Grenzen auflösen.

Galerie Kremers

Berlin City

bis 30.08. Gregor Hiltner: Lerchenbaum . Soundskulptur Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation

bis 31.08. Uwe Paulsen, Emiehl Päffel, Norbert Backner, Concetta Cassarà, Thi Thu, Katinka Kaskeline, Achim Maaz, Michael Golz: Wassertaufe (III) . Teil III als "Strippenausstellung" i. d. Galerie (bis 14.07.2020, Teil I u. II online auf www.art-cru.de bis 31.08.2020)

bis 31.08. Catherine Biocca: AArtist in Residence - Represented by PSM Galerie Skulptur–Installation  Audio–Videokunst

bis 31.08. Johannes Molzahn, Künstler der Galerie: Positionen der Moderne . Von Max Klinger bis Willi Baumeister Malerei–Zeichnung (Repro: Johannes Molzahn, Männliche Kurven, 1921, Öl auf Leinwand, 62 x 47,8 cm, Photo: Sebastian Schobbert/Berlin)

bis 31.08. Programm Juli - August: please see website www.galerie-loercher.de

Kuckei + Kuckei

Berlin Mitte

bis 31.08. Summer Show

Feldbusch Wiesner Rudolph

Checkpoint Charlie

bis 31.08. Michael Johansson, Daniele Buetti, Hannah Hallermann, Eike König, Heike Buchfelder, 97 cm, Wolfgang Flad, Christian Henkel, Silvia Knueppel, Patrick Niemann u.a..: Intersection . Kuratiert von Wolfgang Flad Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation  Glas–Licht–Textilkunst (Repro: Installationsansicht mit Michael Johansson, Wolfgang Flad, Markus Merkle, Patrick Niemann, Photo: Gunter Lepkowski Berlin)

Unsere Sommerausstellung "Intersection" ist eine Gastkuration von Wolfgang Flad, um die kreativen Schnittmengen zwischen Skulptur und Design zu beleuchten.
Bei den insgesamt 14 Künstlern und Designern trifft minimale Abstraktion auf soziale Aspekte, Funktionalitäten laufen ins Leere aber bewahren Haltung und manch dekorative Ordnung spielt mit einem subversiven Sinn. In einer Zeit des Wandels stellen die Protagonisten von "Intersection" vermeintliche Grenzen in Frage.
 

Galerie Deschler

Berlin Mitte

bis 31.08. Tony Conway, Jay Mark Johnson, Lies Maculan, Sven Marquardt, Holger Bär, Deborah Sengl, Patricia Waller, Luciano Castelli, Xenia Hausner: Technical Matters Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation  Fotografie

Galerie Kremers

Berlin City

bis 31.08. Uwe Bremer: Die Manieren der Viren oder Coronare Kommentare Malerei–Zeichnung (Repro: Uwe Bremer, Coronazungenrotationswirbel, 2020, Ölbilder auf Holzschnittgrund mit Blattgoldbegleitung, 46 x 64 cm)

Dass sich gerade Uwe Bremer dazu herausgefordert fühlt, die Machenschaften des Corona-Virus künstlerisch in Szene setzen, nimmt niemanden Wunder, der ihn kennt. Altmeisterlich gemalt und mit Blattgold veredelt, treibt der Virus auf dem vom Künstler bearbeiteten Holzgrund sein Unwesen. Die Arbeiten sind wahre Kleinode und mit ihren prachtvollen Farben und barocken Formen eine Augenweide.

Subjectobject

Schöneberg/Tiergarten

bis 31.08. Süheyla Asci, Silke Bartsch, Nana Bastrup, Werner Brunner, Jelena Fuzinato, Marleen Handloser, Roger Libesch, Ahmed Ramadan, Lada Vlainic, Sarah Wohler: Kunst im August . Gruppenausstellung Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation

In diesem August, wie die Jahre davor, veranstalten wir einen Rückblick durch die Ausstellungen den letzten 12 Monate und zeigen dementsprechen von allen ausstellenden Künstler*innen ein paar Arbeiten.
 

bis 04.09. Arno Mohr: "Icke dette kieke mal." . Zum 110.Geburtstag Grafik–Papierarbeit

bis 04.09. Herta Günther: Betrachtung der neuen Freiheit . Zeichnungen und Pastelle der Jahre 1990 - 1995 u.a. Arbeiten

bis 05.09. Ulrich Neujahr, Eduard Bargheer, Hermann Poll: Sommertage auf Ischia . Die Maler Ulrich Neujahr, Eduard Bargheer und Hermann Poll Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit

bis 05.09. Michael Toenges

bis 05.09. Michael Toenges: Michael Toenges . New Work Malerei–Zeichnung (Repro: Michael Toenges, 08-20-150-100, 2020, Öl auf Papier, 150 x 100 cm)

My painting from this year is wilder, more rugged, weathered, offhand, uncomfortable, headstrong, turbulent, passionate, dynamic, impulsive – and my paintings are more beautiful than ever before. 

Michael Toenges, 5 December 2019

68 Projects

City West

15.08. – 05.09. Hiba Alansari, Tewa Barnos, Wael Toubaji: Preisträgerausstellung "A Journey of Belonging Part II" by CAA Berlin

bis 06.09. Heiner Franzen, Oskar Schmidt, Julia Osko Eugen Schulz, Nina Schuki, Stephanie Steinkopf, Leon Eixenberger, Christian Schellenberger: Ausgezeichnet | Gefördert . Stipendiatinnen und Stipentiaten der Hans und Charlotte Krull Stiftung Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie

bis 06.09. Drei Maler in Berlin . Conrad, Hegewald, Stille Malerei–Zeichnung

bis 12.09. Imrich Thomaš: Retrospektive Malerei–Zeichnung

Galerie TZB

Checkpoint Charlie

bis 12.09. Manuel Stehli: sober speech Malerei–Zeichnung (Repro: Manuel Stehli, ohne Titel , 2019, Öl auf Leinwand, 220x170cm)

Der Künstler mit tschechisch-schweizerischen Wurzeln gestaltet Bilder, die sehr gut zur aktuellen Stimmung passen. Die präzisen, überwiegend großformatigen Ölgemälde von Stehli strahlen eine Ruhe, fast eine Lethargie aus. Sie unterstreichen die Leere im Gebäude, den Stillstand, der in den letzten Wochen diesem Ort des lebendigen kulturellen Austausches aufgezwungen wurde.

bis 12.09. Kuratierte Gruppenausstellung

Galerie Sievi

Berlin City

bis 13.09. Olivier Messas: Entre Ciel et Mer . Malerei & Skulpturen Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation (Repro: Olivier Messas, Le chant des mâts et de voiles, 2020, Mischtechnik auf Leinwand, 120 x 120 cm, Photo: Olivier Messas)

Olivier Messas ist ein talentierter Maler, Fotograf und Bildhauer, der in Vietnam geboren und in Frankreich aufgewachsen ist und jetzt in Frankreich und Deutschland lebt. Seine Werke wurden vielfach ausgezeichnet und sind in Publikationen und Ausstellungen in ganz Europa und Asien vertreten. Sein künstlerisches Schaffen ist für Messas Weltflucht und zugleich Ausdruck seines kulturellen Erbes. Sein Stil reicht von figürlich bis abstrakt und ist geprägt von klaren, warmen Farben.

21.08. – 13.09. Yurika Sunada, Elizabeth Tubergen, Katsuhiko Matsubara, Gladys Kalichini, Rie Nagai: Einzelausstellungen

bis 19.09. Roger Eberhard: Human Territoriality Fotografie (Repro: Roger Eberhard, 24 th Parallel South, Chile, 2018, Archival Pigment Print, 180 x 140 cm oder 90 x 70 cm, Photo: Roger Eberhard)

„Human Territoriality" versammelt Roger Eberhards Fotografien von ehemaligen Grenzverläufen, rund um den Globus und quer durch die Menschheitsgeschichte. In einer Zeit von Massenmigration, Grenzmauern und erstarkendem Nationalismus zeigen sie die Wechselhaftigkeit dieser menschengemachten Gebietsmarkierungen.

Galerie Z22

City West

15.08. – 19.09. Dirk Krüll, Hardy Brackmann, Tina Winkhaus: Crashed . Von Autos und Vergänglichkeit Fotografie

20.08. – 19.09. Donald Vaccino: From NYC with Love VI . Neue Arbeiten

bis 20.09. Vanessa Beecroft, Yang Fudong, Inez&Vinoodh, Jürgen Klauke, Robert Longo, Robert Mapplethorpe, Helmut Newton, Barbara Probst, Viviane Sassen, Cindy Sherman: Body Performance Fotografie

Haus am Kleistpark (Projektraum)

Schöneberg/Tiergarten

bis 20.09. Göran Gnaudschun: I follow rivers Fotografie (Repro: Göran Gnaudschun, Bett, Lissabon , 2018)

In seiner jüngsten Arbeit richtet Göran Gnaudschun den Blick auf das eigene Dasein, stellt sich universellen Fragen: Wo stehe ich? Wie kam ich an diesen Punkt des Lebens? In welcher Form ist die Vergangenheit in der Gegenwart aufgehoben? Die sehr persönlichen Aufnahmen sind visuelle Entsprechungen eines inneren Zustandes, der von Abschied und von Neubeginn geprägt ist: „In offener Landschaft, ohne Kompass und Richtung, sollte man Flüssen folgen“, so ein Hinweis des Künstlers auf den Titel.

21.08. – 20.09. Sultan Adler: Color Season . Neue Bilder

29.08. – 20.09. Gabriele Basch, Ursula Döbereiner, Ricarda Hoop, Gesa Lange, Kanta Kimura, Katja Pudor, Andrea van Reimersdahl, Sophia Schama, Tilman Wendland, Paul Wesenberg: 0+255

Galerie ROOT

City West

bis 25.09. H. Karch, A. Amrhein, J. V. Arnim, I. Bornemann, u. a.: 100 € Kiezhelfer . Jedes Kunstwerk kostet 100 €. Alle Bilder auf der Webseite

28.08. – 25.09. Claudia Desgranges: Painting . Contemporary Female Painting No. III Malerei–Zeichnung

bis 26.09. Ulrike Hahn, Michael Jastram: Malerei & Bronzen Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation

15.08. – 26.09. Juliana Borinski, Jörg Gessner, Norma Márquez Orozco, Tünde Újszászi: Transparency Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Fotografie

21.08. – 26.09. Imi Knoebel: Editionen / Objekte

21.08. – 26.09. Katrin Günther, Astrid Köppe: Spontaneous Paradise . Im Zusammenspiel mit der Galerie Inga Kondeyne Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit

Haus am Kleistpark

Schöneberg/Tiergarten

bis 27.09. Maria Sewcz: ÜberStädte Fotografie (Repro: Maria Sewcz , TR 34; ISTANBUL, Istanbul 2016/17, Photo: Maria Sewcz )

Jede Stadt entwickelt ihr eigenes Profil, hat ihren eigenen Puls, der entscheidend durch historische und aktuelle Machtverhältnisse reguliert wird. Ausgehend von dieser Prämisse hat Maria Sewcz fotografische Zyklen über Großstädte erstellt, darunter Istanbul (2016–17), Rom (2011–12), Berlin (2013–16) und London (2018 fortlaufend). 
Die Arbeiten über Städte stellen den Kern des Werkes von Maria Sewcz dar, sie sind in sich abgeschlossene, eigenständige Werkgruppen. 

 

 

15.08. – 03.10. Dirk Salz, Willi Siber, Bim Koehler: Malerei, Objekte

Haus am Waldsee

Berlin City

bis 04.10. Barkow Leibinger: Revolutions of Choice Sonstiges

bis 10.10. Johann Manfred Kleber, Skriptopath: Neuigkeiten (schriftlich) u.a. schwarz auf weiß - Stift auf Stoff . Schattenkreuzbilder Malerei–Zeichnung

bis 12.10. Wide Open . Seelenbilder – Seelenräume (Repro: Zora Mann, The Daughter of the Easter Egg, 2017, Acryl und Öl auf Leinwand, 330 × 980 × 2 cm, Photo: Zora Mann)

Kunst und Spiritualität haben viel gemeinsam. Traditionell wird Künstler*innen eine außerordentliche Sensibilität der Wahrnehmung zugeschrieben. Bis heute verhandeln sie in ihren Werken große philosophische, psychologische oder spirituelle Fragen. Sie erforschen Innenwelten und experimentieren mit Entgrenzungserfahrungen. Oft entstehen Kunstwerke aus einem Zustand der Konzentration oder Kontemplation, welcher mit dem der Meditation vergleichbar ist.

Galerie Kuchling

Berlin City

bis 23.10. Fresh! . ...essays on Nature Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Audio–Videokunst

Mit der Gruppenausstellung "Fresh! ...essays on Nature" werden Geschichten zu Natur und Gesellschaft erzählt. Die ausgewählten Werke stellen nicht nur eine visuelle Verbindung zwischen dem Publikum und dem Natürlichen her, sondern zeigen auch die konzeptuellen Wahlmöglichkeiten der Künstler*innen auf - vom Politischen, über das Ökologische bis hin zum rein Ästhetischen.

Teilnehmende Künstler*innen:
Marlene Bart/Eduard Bigas/Yoav Admoni/Yamou/Ying-Tung Tseng/Michael Kain/Akyute/Semaan Khawam

Mianki. Gallery

Schöneberg/Tiergarten

27.08. – 24.10. Ulrich Haug: zwischenSchichten Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation

22.08. – 07.11. Werner Berges: Pop Art aus Deutschland Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit (Repro: Werner Berges, Ohne Titel, 1970, Siebdruck in vier Farben, 50 x 50 cm)

Werner Berges (1941-2017) ist einer der Hauptvertreter der Pop Art in Deutschland. Noch als Student der Berliner HBK wendet er sich in den späten 60ern der Figuration zu und greift Motive aus Zeitungen und Magazinen auf, vor allem makellose Frauengestalten aus der Werbung. Diese abstrahiert er und verfremdet sie mittels Positiv- und Negativformen, Motivwiederholung und Überlappungen von farbig gerasterten Flächen. So schafft er leuchtend farbige Bildnisse zwischen Übersteigerung und Ironie.

Haus am Lützowplatz (HaL)

Schöneberg/Tiergarten

27.08. – 08.11. Said Baalbaki, Catherine Biocca, Yvon Chabrowski, Manaf Halbouni, Kerstin Honeit, Ali Kaaf, Ahmed Kamel, David Krippendorff, Andréas Lang, Beatrice Minda, uwm: In weiter Ferne so nah . AArtist in Residence-Programm 2016-2020 Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation  Fotografie  Audio–Videokunst (Repro: Andreas Lang, Sumpfwald, 2016, Pigment-Print, 104,40 x 128,40 cm (Detail))

Die Ausstellung vereint alle fünfzehn Stipendiatinnen und Stipendiaten, die seit 2016 vom AArtist in Residence-Programm gefördert wurden. Das 2015 gemeinsam von Frank-Walter Steinmeier als damaliger Außenminister und Werner Tammen, dem Vorsitzenden des Landesverbandes Berliner Galerien (lvbg), ins Leben gerufene Projekt ist das erste Künstler-Residenzprogramm in einem deutschen Bundesministerium und in dieser Form weltweit einzigartig.

Gropius-Bau

Checkpoint Charlie

bis 13.12. Otobong Nkanga: There’s No Such Thing as Solid Ground Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation  Happening–Performance

14.08. – 04.01. Gezeichnete Stadt . Arbeiten auf Papier 1945 bis heute Grafik–Papierarbeit (Repro: Gertrude Sandmann, Mira, türkis/blauweiss I, 1972, Pastell auf Papier, 34,5 x 24,1 cm, Photo: Berlinische Galerie, Foto: Anja Elisabeth Witte)

Die Faszination internationaler Künstler*innen für die moderne Großstadt ist in der Kunst, die seit 1945 in Berlin entsteht, stets lebendig und gegenwärtig.Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Prag­matismus, Liberalismus, Demokratien und Diktatu­ren. Aber auch gezeichnet und gemalt von vielen Künstler*innen.

bis 10.01. Katharina Grosse: It Wasn’t Us Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation (Repro: Courtesy KÖNIG GALERIE, Berlin, London, Tokyo / Gagosian / Galerie nächst St. Stephan Rosemarie Schwarzwälder, Wien © Katharina Grosse / VG Bild, Katharina Grosse. It Wasn’t Us, Ausstellungsansicht Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, 2020 )

Daimler Contemporary

Schöneberg/Tiergarten

bis 07.02. Anni Albers, Leonor Antunes, Ilit Azoulay, Anne Beothy Steiner, Amit Berlowitz, Madeleine Boschan, Max Cole, Natalia Stachon, Dadamaino, Lerato Shadi, Andrea Fraser, Dominique Gonzalez-Foerster, Beate Günther, Marcia Hafif, Isabell Heimerdinger, Tamara K.E., Sonia Khurana, Kazuko Miyamoto, Charlotte Moorman, Zanele Muholi, Nnenna Okore, Annu Palakunnathu Mattew, Amalia Valdés, Berni Searle: 31: Women (Exhibition Concept after Marcel Duchamp, 1943) . Werke der Daimler Art Collection 1930-2020. Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie  Glas–Licht–Textilkunst  Audio–Videokunst  Sonstiges

PalaisPopulaire

Berlin City

bis 08.02. Time Present . Photography from the Deutsche Bank Collection Fotografie

bis 28.02. Zeit für Fragmente . Werke aus der Sammlung Marx und der Sammlung der Nationalgalerie (Repro: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Sammlung Marx © 2019 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Licensed by Artists Rights Society (ARS), New York © Staatliche Museen zu Berlin, Andy Warhol, Do It Yourself (Seascape), Detail, 1962)

Kalender