Galerie Kontakt

Sprüth Magers

Oranienburger Straße 18, B 10178

info@spruethmagers.com

spruethmagers.com

IG: @spruethmagers

T: +49.30.030 28884030

Di – Sa  11 – 18h

M1 + M5 Monbijouplatz; S1, S2, S25, S26 Oranienburger Straße; S3, S5, S7, S9 Hackescher Markt

Galerie aktuell

bis 02.02. Mirrors of Light. Nancy Holt.  Skulptur–Installation  Abb. Mirrors of Light II, Nancy Holt, 1974, Photo: © Holt/Smithson Foundation, licensed by VAGA at ARS, New York

Monika Sprüth und Philomene Magers freuen sich, die erste Einzelausstellung von Nancy Holt (1938–2014) in der Berliner Galerie anzukündigen. Mirrors of Light präsentiert die gleichnamige, raumumfassende Installation von 1973–1974, die ausschlaggebend für das Verständnis von Holts Vorstellung von Wahrnehmungserfahrung ist. Holts Praxis zeigt die Vielschichtigkeit von Licht als künstlerisches Medium, physische Realität und ästhetisches Konzept. 

bis 26.03. Robert Irwin.  Skulptur–Installation  Glas–Licht–Textilkunst  Abb. Sunday Morning (detail), Robert Irwin, 2020, Photo: Pablo Mason © Robert Irwin, Courtesy the artist, Pace Gallery and Sprüth Magers

Seit mehr als sechs Jahrzehnten schafft Robert Irwin Kunst, die unsere Erfahrung des Sehens untersucht und das Bewusstsein für unsere Sinne und Umgebung schärft. Seine Wandarbeiten, Skulpturen und site-conditional Installationen, bei denen er primär Licht, Reflexion und Farben als Material einsetzt, zeichnen sich durch eine Balance zwischen An- und Abwesenheit aus und nutzen einfache Mittel, um eindrucksvolle visuelle und räumliche Effekte zu erzeugen. 


Profil

Die Galerie Sprüth Magers entwickelte sich von ihren Anfängen im Rheinland zu einer internationalen Galerie mit dem Ziel, die wichtigsten Positionen zeitgenössischer und moderner Kunst auszustellen. Mit Dependancen in Berlin Mitte, im Londoner Stadtteil Mayfair und auf der Miracle Mile in Los Angeles – sowie Büros in Köln und Hong Kong – hält Sprüth Magers engen Kontakt zu den Ateliers der deutschen und amerikanischen Künstler und Künstlerinnen, die im Zentrum des Programms stehen.


Vorschau

12.02. – 26.03. Hyun-Sook Song.  Malerei–Zeichnung  Abb. 3 Pinselstriche, Hyun-Sook Song, 2019, Photo: © Hyun-Sook Song, Courtesy the artist and Sprüth Magers

Vergangen

06.11.2021 – 11.12.2021

A-Z West Works. Pop-up Store. Andrea Zittel.  Sonstiges  Abb. A-Z West Works, Andrea Zittel, 2021, Photo: Andrea Zittel

17.09.2021 – 30.10.2021

It Seems Like That. Andro Wekua.  Malerei–Zeichnung  Abb. june berlin, Andro Wekua, 2021, Photo: © Andro Wekua, Courtesy the artist, Sprüth Magers and Gladstone Gallery

17.09.2021 – 30.10.2021

Lights Off, After Hours, In The Dark. Louise Lawler.  Fotografie  Abb. Untitled (Reflection), Louise Lawler, 2021

17.09.2021 – 30.10.2021

Night-time. Henni Alftan.  Malerei–Zeichnung  Abb. Center, Henni Alftan, 2021, Photo: Courtesy the artist and Karma, New York

20.08.2021 – 04.09.2021

Mies In Mind. John Bock, Thomas Demand, Thea Djordjaze, Jenny Holzer, Reinhard Mucha, Otto Piene, Thomas Ruff, Thomas Scheibitz. 

16.08.2021 – 30.09.2021 (Online Exhibition)

Air Time. Otto Piene, Charlotte Moorman, Nam June Paik.  Sonstiges  Abb. Charlotte Moorman, performing SKY KISS by Otto Piene and Charlotte Moorman, CAVS/MIT "Sky Art Conference '83", IGA Park, Seebühne, Munich, Otto Piene, 1983, Photo: Cathrine Ikam

28.04.2021 – 25.08.2021

Linear Expression. George Condo.  Malerei–Zeichnung  Abb. Linear Portrait Composition, George Condo, 2021, Photo: Adam Reich

28.04.2021 – 05.08.2021

Higgs-Boson. Robert Elfgen.  Malerei–Zeichnung

28.04.2021 – 25.08.2021

The Paradisical Pictures. Gilbert & George.  Sonstiges

03.03.2021 – 10.04.2021

So kalt kann es nicht sein. David Ostrowski.  Malerei–Zeichnung  Abb. So kalt kann es nicht sein, David Ostrowski, 2021

25.02.2021 – 10.04.2021

Save As. Analia Saban.  Sonstiges  Abb. Copper Tapestry (Computer Chip, TMS 1000, Texas Instruments, 1974), detail, Analia Saban, 2019, Woven copper wire and linen thread, 222.9 × 180.3 × .2 cm, 87 3/4 × 71 × 1/16 inches