Galerie Kontakt

Galerie TZB

Wilhelmstr. 44 / Eingang Mohrenstr., Tschechisches Zentrum Berlin, B 10117

ccberlin@czech.cz

tzberlin.de

IG: @tschechisches_zentrum

T: +49.30.31011340

Di – Sa  14 – 18h,

U2, Bus 300, M85 Mohrenstr.

Nächste Events

Vernissage 26.11. 19h

Vladimír Houdek, Markus Huemer: Akarophobiker, Architektur-Nostalgiker, Heidi Klum und andere Malerei–Zeichnung


Galerie aktuell

bis 14.11. Marie Tomanova: Live For The Weather Fotografie (Repro: Marie Tomanova, Makenna und Doe, aus der Serie Young American, 2020)

Im Rahmen vom EMOP zeigen wir Werke der jungen, erfolgreichen in New York lebenden Fotografin mit tschechischen Wurzeln. Marie Tomanova hat Malerei in Tschechien studiert und erst in New York angefangen zu fotografieren. Ihre Bilder fesseln den Betrachter durch ihre Unmittelbarkeit bei der Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Identität innerhalb der beiden Welten zwischen Europa und den USA, sowie der Identität der jungen New Yorker. Die Ausstellung wird von Thomas Beachdel kuratiert. 


In Kürze

27.11. – 06.02. Vladimír Houdek, Markus Huemer: Akarophobiker, Architektur-Nostalgiker, Heidi Klum und andere Malerei–Zeichnung

Die brutalistische Architektur der Tschechischen Botschaft in Berlin ist die gemeinsame Inspiration für Vladimír Houdek (CZ) und Markus Huemer (AT). IhrSchaffen vereint die Umgestaltung der gesehenen Realität in entfremdete Parallelwelten und die Reduzierung der Farbskala mit gezielten farbigen Akzenten. Welche Eindrücke das kristallförmige Gebäude hinterlässt, ist in der Ausstellung mit dem Huemer-Titel „Akarophobiker, Architektur-Nostalgiker, Heidi Klum und andere“ zu sehen.

Vergangen

18.06.2020 – 12.09.2020

Manuel Stehli: sober speech Malerei–Zeichnung (Repro: Manuel Stehli, ohne Titel , 2019, Öl auf Leinwand, 220x170cm)

14.02.2020 – 14.03.2020

Michal Čížek, David W. Černý, Tereza Mináčová, Tomáš Novák, René Volfík, Michal Ureš, Tereza Křenová, Štěpán Hon, Martin Divíšek, Filip Singer, u.a.: Das Filmfestival Karlovy Vary Fotografie

29.11.2019 – 30.01.2020

Johanna Střížková: 10316 Days Skulptur–Installation  Fotografie  Audio–Videokunst

13.09.2019 – 21.11.2019

Karel Cudlín: 30 Jahre Freiheit . Die Samtene Revolution in Fotografien Fotografie

13.06.2019 – 05.09.2019

Black Milk . Malerei aus der Transformations-Region Ostrava Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit

25.04.2019 – 04.06.2019

Leinemann Kunstpreis - Negative Realism . Tschechische Malerei der Prager Kunstakademie AVU trifft auf Andreas Greiner und Julius von Bismarck Malerei–Zeichnung  Sonstiges

01.03.2019 – 03.04.2019

Lustr . Junge tschechische Illustrationskunst auf Tour Malerei–Zeichnung

30.11.2018 – 21.02.2019

schön schräg . Kubismus - ein tschechisches Gestaltungsprinzip Sonstiges

30.09.2018 – 22.11.2018

Libuše Jarcovjáková: Schwarze Jahre. Berliner Tagebücher 1985 –1990 Fotografie

12.09.2018

Štěpánka Sigmundová, Carrie Skinner: External Memory - Approaching archives . Berlin Sessions Residency Talk Sonstiges

13.07.2018 – 20.09.2018

David Böhm, Jiri Franta: Ausländer Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation

27.04.2018 – 29.04.2018

Beauties and Beasts . Christie's in Berlin Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation

22.02.2018 – 12.04.2018

Healing Skulptur–Installation  Sonstiges

12.01.2018 – 15.02.2018

Canvas. Junge Malerei aus Prag, Dresden und Berlin. . Eine Kooperation der Akademie für Kunst, Architektur und Design Prag; der Hochschule für Bildende Künste Dresden und der UdK Berlin Sonstiges

01.12.2017 – 14.12.2017

Design Pop Up Shop: There is My Home Sonstiges

09.10.2017 – 23.11.2017

Innere Gebiete . Institut für kreative Fotografie Opava Fotografie  Sonstiges

07.07.2017 – 31.08.2017

Jaromír 99: Kill Time . Comic und Silhouette Art Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit

12.05.2017 – 15.06.2017

Adéla Součková: Von einer Erde, die aus einem unruhigen Traum erwacht . Kuratiert von Karina Kottová Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation  Audio–Videokunst


Profil

Die Galerie TZB des Tschechischen Zentrums Berlin präsentiert zeitgenössische tschechische Künstler*innen und Projekte. Dabei werden aktuelle Entwicklungen in der tschechischen Kunstszene thematisiert und in internationalen Kontext gesetzt.