Galerie Kontakt

Jüdisches Museum Berlin

Lindenstr. 9–14, B 10969

info@jmberlin.de

jmberlin.de

T: +49.30.25993300

F: +49.30.25993409

Mo – So  10 – 19h, Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich. Bitte buchen Sie dieses vorab in unserem Ticket-Shop.

U1/U6 Hallesches Tor; U6 Kochstraße

Galerie aktuell

Ständige Sammlung Jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland. Die Dauerausstellung des Jüdischen Museums Berlin.  Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie  Glas–Licht–Textilkunst  Audio–Videokunst  Photo: Jüdisches Museum Berlin, Foto: Roman März

Lassen Sie sich im größten Jüdischen Museum Europas von symbolkräftiger Architektur und eindrucksvollen Ausstellungen begeistern. Die neue Dauerausstellung präsentiert „Jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland“ - facettenreich, vielstimmig und interaktiv.

bis 10.10. The violence we have witnessed carries a weight on our hearts. Dagesh-Kunstpreis 2021. Talya Feldman. 

bis 21.11. Redemption Now. Yael Bartana.  Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation  Fotografie  Audio–Videokunst  Abb. Stand­bild aus Malka Germania, Auftrags­arbeit für das Jüdische Museum Berlin, Yael Bartana, 2021

Ab dem 26. April 2021 zeigt das Jüdische Museum Berlin Yael Bartana: Redemption Now. Die erste umfassende Werk­schau der Künstlerin unter­sucht das erlösende Potenzial der Kunst und unserer Vor­stellungs­kraft. Seit über zwanzig Jahren erforscht Bartana die großen historischen Erzählungen, die dazu bei­tragen, nationale und andere kollektive Identitäten zu formen.

Die Ausstellung vereint über 50 frühe und neuere Arbeiten, darunter Video­arbeiten, Foto­grafien und Licht­skulpturen.

bis 13.03. Zerheilt. Ein foto­grafischer Essay von Frédéric Brenner. Frédéric Brenner.  Fotografie  Abb. Aus dem fotografischen Essay ZERHEILT von Frédéric Brenner, JMB, erworben mit Unterstützung der Freunde des Jüdischen Museums Berlin., Frédéric Brenner

Über 40 Jahre lang erzählt Frédéric Brenner mit seinen Foto­grafien vom jüdischen Leben in aller Welt. Sein foto­grafischer Essay Zerheilt porträtiert Menschen, die Berlin zu ihrer Heimat gemacht haben oder nur vorüber­gehend hier leben – Neu­ankömmlinge, Alt­eingesessene, Konvertit*innen und andere. Auch die Stadt selbst wird fragmentarisch in den Blick genommen – als Inkubator für Dissonanzen und wider­streitende Narrative zwischen Vergangenheits­bewältigung und dem Wunsch nach Erlösung.


Profil

Das Jüdische Museum Berlin gehört zu den herausragenden Institutionen in der europäischen Museumslandschaft. Mit seinen Ausstellungen, den Publikationen, der Bildungsarbeit und dem Veranstaltungsprogramm wendet sich das Museum an ein breites Publikum aus Deutschland und der ganzen Welt. Es versteht sich als lebendiger Ort der Reflexion über die jüdische Geschichte und Kultur sowie über Migration und Diversität in Deutschland.


Vergangen

07.06.2019 – 19.04.2020

This Place. Fotoausstellung. Frédéric Brenner, Wendy Ewald, Martin Kollar, Josef Koudelka, Jungjin Lee, Gilles Peress, Fazal Sheikh, Stephen Shore, Rosalind Fox Solomon, Thomas Struth, Jeff Wall, Nick Waplington.  Fotografie

18.01.2019 – 31.03.2019

Carl Melchior. Jüdischer Vorkämpfer eines europäischen Friedens. 

26.11.2018 – 19.04.2020

A wie Jüdisch. In 22 Buchstaben durch die Gegenwart.  Sonstiges

28.09.2018 – 29.09.2018

res•o•nant LIVE. Juan Atkins: Deep Space – a live evolving installation with synthesizers I 16 - 20 h. Mischa Kuball.  Skulptur–Installation  Glas–Licht–Textilkunst  Happening–Performance  Sonstiges

26.09.2018 – 30.09.2018 (Oranienstraße 1, 10999 Berlin)

res•o•nant LIVE. Eine Licht- und Klanginstallation im öffentlichen Raum. Mischa Kuball.  Skulptur–Installation  Glas–Licht–Textilkunst  Happening–Performance  Urban Art

26.09.2018 – 30.09.2018

res·o·nant LIVE. Eine Licht- und Klanginstallation im öffentlichen Raum. Misch Kuball.  Skulptur–Installation  Glas–Licht–Textilkunst  Happening–Performance  Urban Art

12.04.2018 – 06.10.2019

Ganzfeld »Aural«. James Turrell.  Skulptur–Installation  Glas–Licht–Textilkunst

11.12.2017 – 01.05.2019

Welcome to Jerusalem.  Sonstiges

17.11.2017 – 01.09.2019

res·o·nant. Licht- und Klanginstallation. Mischa Kuball.  Skulptur–Installation  Glas–Licht–Textilkunst  Sonstiges

13.07.2017 – 27.08.2017

Der Blaue Raum. Kunst- und Begegnungsprojekt. 

01.06.2017 – 01.09.2017 (W. M. Blumenthal Akademie, Garten der Diaspora, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin)

Verhüllung. 

31.03.2017 – 02.07.2017

Cherchez la Femme. Perücke, Burka, Ordenstracht. 

28.10.2016 – 05.03.2017

A Muslim, a Christian and a Jew. Eran Shakine.  Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit

23.09.2016 – 29.01.2017

Golem. Anselm Kiefer, Joshua Abarbanel, Ronald Brooks Kitaj, u.v.m.  Malerei–Zeichnung  Skulptur–Installation  Fotografie  Audio–Videokunst

26.02.2016 – 31.07.2016

Keine Kompromisse!. Boris Lurie.  Malerei–Zeichnung  Grafik–Papierarbeit  Skulptur–Installation

22.05.2015 – 15.11.2015

Gehorsam. Eine Installation in 15 Räumen. Saskia Boddeke, Peter Greenaway.  Skulptur–Installation

22.05.2015 – 15.11.2015

Gehorsam. Eine Installation in 15 Räumen. Saskia Boddeke, Peter Greenaway.  Skulptur–Installation